42nd year - The first Taekwondo-Magazine in the World!

42. Jahrgang - Das erste Taekwondomagazin der Welt!

Aktuelle Ausgabe: Taekwondo Aktuell im Oktober

Liebe Leserinnen und Leser,

für die Olympischen Spiele 2024 fanden sich mit Müh und Not noch zwei Bewerber, die dann auf die Spiele 2024 (Paris) und 2028 (Los Angeles) verteilt wurden. In den 80er Jahren war die Begeisterung für die Veranstaltung bei Offiziellen wie Fans wesentlich größer. Wenn man ein Beispiel sucht für Olympische Spiele, die für Euphorie während ihrer Austragung sorgten und auch langfristig enorme positive Folgen für ihre Gastland hatten, dann ist Seoul 1988 das Paradebeispiel. Gut möglich, dass die Geschichte Koreas ganz anders verlaufen wäre, wenn die Delegierten bei der IOC-Session 1981 in Baden-Baden Seoul nicht – reichlich überraschend – den Vorzug vor dem japanischen Nagano gegeben hätte. Nicht zuletzt wurde 1988 dann auch der Grundstein gelegt für den rasanten internationalen Aufstieg der koreanischen Nationalsportart Taekwondo – ein Exportschlager lange vor K-Pop und K-Drama. Lesen Sie mehr auf Seite 6.

Dass Sport die Weltgeschichte ändert ist die Ausnahme – doch auf den Lebensweg vieler Menschen hat er sicherlich großen Einfluss. Beispiele dafür finden Sie im Grunde in jeder unserer Ausgaben. In der aktuellen stellen wir Ihnen zum Beispiel die 17-jährige Vanessa Beckstein vor, die sich zur Zeit auf die Olympischen Jugendspiele vorbereitet. Oder den Präsidenten des Landesverbands Mecklenburg-Vorpommern und Vereinsvorsitzenden seit zwei Jahrzehnten Jens-Uwe Heiden, der noch immer mit ungebrochener Begeisterung dafür sorgt, dass junge und ältere Menschen neben Taekwondo-Techniken viel mitnehmen für ihr persönliches Leben. Lesen Sie weiter auf den Seiten 12 und 13.

Viel Spaß bei der Lektüre wünscht Ihnen

Sibylle Maier

Seoul 1988 – Korea zwischen Tradition und Moderne

Aus Vereinstrainersicht: Martin Schoepe im Interview

Taekwondo der Sport

Wendepunkt für Korea, Wendepunkt für Taekwondo
Olympische Spiele Seoul 1988
(Seite 6)

„Eine Medaille wäre mein Traum“
Vanessa Beckstein im Interview
(Seite 12)

Würdigung für Dr. Jens-Uwe Heiden
Ehrennadel der Hansestadt Anklam
(Seite 13)

TUNRW-Jugend in Griechenland: Perfekte
Vorbereitung für die kommenden Meisterschaften
(Seite 18)

Mitmachaktion
Kicks des Monats
(Seite 22)

Tipps für Sportschulen und Vereine
Unsere Mitglieder sind unsere Gäste!
(Seite 24)

„Ich wünsche mir mehr Anerkennung für die Athleten.“
Im Interview: Martin Schoepe
(Seite 48)

Prue Stevenson

Mentales und Do

Prue Stevenson
Künstlerin, Autismus-Aktivistin, Taekwondo-Sportlerin
(Seite 16)

Taekwondo Basics:
Richtig atmen
(Seite 60)

Kata sind in Tokio olympisch – im Gegensatz zu Poomsae (Foto: Claus Michelfelder via Wikimedia Commons)

Rund um den Sport

Was macht eigentlich die Konkurrenz? (Teil 1)
Kata als olympischer Turniersport
(Seite 51)

Kids’ TA
Höhenstürmer
(Seite 56)

Empfehlungen von Marc Sigle
Medienmarkt
(Seite 64)

Europameister, Weltmeister, Grand Slam- und Grand Prix-Sieger Maksim Khramtcov wird auf den World Taekwondo-Seiten portraitiert

Rubriken

Impressum (Seite 21)
Namen und Nachrichten (Seite 14)
Kukkiwon-News (Seite 26)
World Taekwondo Europe-News (Seite 30)
World Taekwondo-News (Seite 32)
Abo-Seite (Seite 37)
Schweizer Seiten (Seite 38)
TUBW-Seiten (Seite 40)
Kukkiwon-, WTE-, WT-News auf Deutsch (Seite 42)

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Hier geht es zum Abo !
Gerne senden wir Ihnen auch ein Probeheft zu – eine E-Mail an info@taekwondo-aktuell.de genügt!