43rd year - The first Taekwondo-Magazine in the World!

43. Jahrgang - Das erste Taekwondomagazin der Welt!

Taekwondo Aktuell im Juli

Liebe Leserinnen und Leser,

die Taekwondoszene eilt von Turnier zu
Turnier, immer mit dem Ziel, möglichst viele
Punkte zu sammeln. Die Turnierveranstalter
drängen sich auf die verfügbaren Wochenenden
und versuchen, sich hinsichtlich der
Teilnehmerzahl gegenseitig zu übertreffen.
So entwickelt sich ein atemloser Wettlauf, der kaum noch eine Pause kennt. Doch es gibt auch Ausnahmen. Norbert Welu zum Beispiel, der Organisator der Luxembourg Open, begrenzt die Teilnehmerzahl bei seinem Turnier konsequent. Statt hektischem Abwickeln des Events bietet er einen immer freundlichen, persönlichen Service und umsichtige Organisation in
einem sehr angenehmen und gepflegten Rahmen. Das wissen viele Spitzenathleten und ihre Trainer zu schätzen, die in diesem Jahr aus 56 Nationen nach Luxemburg strömten. Darunter waren viele Medaillengewinner von den letzten Welt- und Europameisterschaften
– das viel zitierte Motto „Klasse statt Masse“ wurde hier realisiert.
Lesen Sie mehr über das G1-Turnier im Großherzogtum ab Seite 6.
Ranglistenpunkte sammeln ist auch beim deutschen Nationalteam großgeschrieben – insbesondere im Hinblick auf die Qualifikation
für Tokio 2020. Doch nach einer äußerst durchwachsenen Weltmeisterschaft 2019 und einer erneuten Null-Nummer beim Grand Prix Auftakt in Rom rückt dieses Ziel in immer weitere Ferne. Wo Probleme liegen und was das für die deutsche Olympiateilnahme in Japan bedeuten könnte, erfahren Sie ab Seite 16.
Außerdem widmen wir uns einem wichtigen und spannenden Thema: Gunther Attarpour, 7. Dan aus Wien, berichtet, wie er im Auftrag
des IOC den Taekwondosport im Sudan unterstützt. Lesen Sie nach ab Seite 12.

Viel Spaß bei der Lektüre wünscht Ihnen

Sibylle Maier

Das Inhaltsverzeichnis unserer Juli-Ausgabe

Luxembourg Open: Organisator Norbert Welu mit dem begeisterten Teilnehmern aus Chinese Taipeh
Gunther Attapour unterstützt Taekwondo-Sportler im Sudan
Wie steht es um die Olmpiaqualifikation? Wir fragten den erfolgreichsten deutschen Vereinstrainer nach seinen Eindrücken von WM und Grand Prix Finale 2019
Wenn Ihr schon immer einmal genau wissen wolltet, wie ein Handkipphebel funktnioniert… Hier habt Ihr die Gelegenheit.

Seit diesem Jahr im Rennen und schon auf Platz 1 bei einer deutschen Meisterschaft: Die TU NRW siegt in der Teamwertung der Kadetten

Taekwondo der Sport

Familiäre Atmosphäre – Weltklasse-Niveau
Luxembourg Open
Seite 6

Taekwondo-Experte im Auftrag des IOC
Gunther Attarpour unterstützt Sportler im Sudan
Seite 12

Deutsches Grand Prix-Dilemma
„Es ist fünf vor zwölf.“
Seite 16

Traditionsturnier überzeugte
Mühlacker Open
Seite 22

Mitmachaktion
Kicks des Monats
Seite 24

Tipps für Sportschulen und Vereine
Umsatzsteuer – ein spannendes Thema
Seite 41

Hapkido-Basics
Angriff aus der Hinterhand
Seite 44

Taekwondo Swisttal auf Platz 1 bei DEM Kadetten
Rückkehr mit Paukenschlag
SEite 47

Bundesfreiwilligendienst im Spitzensport
Win-Win durch 50-50
Seite 52

Hohe und hochverdiente Auszeichnung
7. Dan für Jürgen Englerth
Seite 54

Rund um den Sport

Kids TA
Warum viele alte asiatische Waffen noch aktuell sind
Seite 50

Medienmarkt
Empfehlungen von Marc Sigle
Seite 58

Grand Prix in Rom – Siegerehrung im Kollosseum!

Rubriken

Impressum
World Taekwondo Europe News
World Taekwondo News
Schweizer Seiten
TUBW-Seiten
WTE- und WT-News auf Deutsch
Abo Seite
Namen und Nachrichten

Vorschau auf unsere August-Ausgabe: Exklusives Interview mit Weltmeister Bradly Sinden

Vorschau: TA August

Im Porträt:
Die International Taekwondo Federation

„Olympiasieger zu werden, ist mein nächstes Ziel.“
Weltmeister Bradly Sinden im Interview

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Hier geht es zum Abo !
Gerne senden wir Ihnen auch ein Probeheft zu – eine E-Mail an info@taekwondo-aktuell.de genügt!