44th year - The first Taekwondo-Magazine in the World!

44. Jahrgang - Das erste Taekwondomagazin der Welt!

Überraschungen zum Auftakt

Die Vorrundenkämpfe des ersten Wettkampftags in Rio sind vorbei. Bei den Damen -49 kg marschierten die an Nummer 1 bis 8 gesetzten Athletinnen ohne nennenswerte Probleme ins Viertelfinale durch.

Dagegen gab es bei den Herren -58 kg völlig unerwartete Ergebnisse: Der Iraner Farzan Ashourzadeh Fallah (WTF Olympic Ranking 1) schied gegen den Marokkaner Omar Hajjami aus (WTF Olympic Ranking 80 und als Nummer 16 gesetzt). Ebenso verlor der Koreaner Taehun Kim (WTF Olympic Ranking 2) seinen ersten Kampf – gegen den Thailänder Tawin Hanprab (WTF Olymic Ranking 64 und als Nummer 15 gesetzt). Aus europäischer Sicht erfreulich: Mitfavorit Rui Braganca aus Portugal (Olympic Ranking 4 und als Nummer 3 gesetzt) konnte sich ohne Schwierigkeiten gegen Oscar Luis Munoz Oviedo (Kolumbien) durchsetzen.

Der Deutsche Levent Tuncat, der als Nummer 6 gesetzt war, trat nicht an. Eine nicht ausgeheilte Trainingsverletzung erwies sich als zu gravierend, so dass Tuncat die schwerste Entscheidung seiner Karriere treffen musste und auf einen Start verzichtete.

Aller Ergebnisse live gibt es hier

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen