42nd year - The first Taekwondo-Magazine in the World!

42. Jahrgang - Das erste Taekwondomagazin der Welt!

Aktuelle Ausgabe: Taekwondo Aktuell im November

Liebe Leserinnen und Leser,

wenn Taekwondo-Wettkämpfe in den Medien gezeigt werden, dann gibt es regelmäßig diese Szene: Es ist Rundenpause und die Kamera zoomt auf den Coach, der mit beschwörendem Gesichtsausdruck, häufig auch gestikulierend, auf seinen Sportler einredet. Dieser blickt derweil oft ins Leere oder nimmt einen Schluck aus der Wasserflasche. Besonders spürbar ist die Spannung wenn es die Pause vor der vierten, der Golden Point-Runde ist. Was sagt der Trainer in diesem Moment? Falls Sie sich das auch schon gefragt habe, dann lesen Sie nach ab Seite 6 – wir haben uns umgehört.

In unserem letzten Heft haben wir über Vanessa Beckstein berichtet, die einzige deutsche Teilnehmerin im Taekwondo an den Jugend Olympischen Spielen in Buenos Aires. Wie es Vanessa bei dem Top-Event in Argentinien ergangen ist, erfahren Sie auf Seite 10. Neu für viele Leser ist vielleicht die Tatsache, dass ein weiterer junger Sportler von Deutschland aus die Reise zu den Youth Olympic Games angetreten hat: Mahamadou Maharana Amadou aus der Republik Niger hat sich in Friedrichshafen bei Markus Kohlöffel vorbereitet und wurde von diesem in Buenos Aires auch betreut. Mit Erfolg: Der 17-jährige holte eine Bronzemedaille, die dritte Olympiamedaille überhaupt für sein Land. Lesen Sie mehr ab Seite 12.

Ihr Interesse möchten wir außerdem auf das Interview mit Ufuk Güngör auf Seite 48 lenken. Der 48-jährige ist selbst zweifacher deutscher Meister in der Masters-Kategorie und betreut eine Ü30-Gruppe in seinem Verein. Er ist das beste Beispiel dafür, dass Taekwondo auch für Menschen jenseits der 30 und weit darüber hinaus eine erfüllende und inspirierende Betätigung sein kann.

Viel Spaß bei der Lektüre wünscht Ihnen

Sibylle Maier

Taekwondo der Sport

Schicksal oder Kalkül?
Die goldene Runde
(Seite 6)
Wie coachen Aziz Acharki, Paul Green und Gareth Brown, Dragan Jovic, Markus Kohlöffel, Reinhard Langer, Dong-Eon Lee und Georg Streif in der vierten Runde? – In unserer November-Ausgabe verraten Sie es!
Vanessa Beckstein
Olympischer Traum ging nicht in Erfüllung
(Seite 10)
Die 17-Jährige vom SV Nennslingen schied im Viertelfinale der olympischen Jugendspielen in Buenos Aires trotz einer furiosen Aufholjagd aus – Enttäuschung ja, aber auch Freude sich als einzige deutsche Taekwondo-Kämpferin für Olympia qualifiziert zu haben.

Vorbereitung in Friedrichshafen
Medaille in Buenos Aires
(Seite 12)
Mahamadou Maharana Amadou ist bereits der zweite nigrische Sportler, der vom Friedrichshafener Erfolgstrainer Markus Kohlöffel zu einer Olympiamedaille geführt wurde. In Buenos Aires gewann der 17-jährige Bronze.
Poomsae-Turnier der ersten Stunde
Mühlacker Open
(Seite 14)
In Süddeutschland und darüber hinaus sind die Mühlacker Open eine feste Größe für Formenläufer.
Mitmachaktion
Kicks des Monats
(Seite 20)
Möchten Sie Ihr Foto im „Kick des Monats“ veröffenlicht sehen? Dann schicken Sie uns Ihren schönsten Schnappschuss an redaktion@taekwondo-aktuell.de!
Tipps für Sportschulen und Vereine
Erwachsene wieder aktivieren
(Seite 24)
Unser Kampfkunst-Experte gibt Tipps, wie aus erwachsenen Ehemaligen wieder begeisterte Sportler werden.
„Ich möchte ein Vorbild für meine Schüler sein“
Ufuk Güngör
(Seite 48)
Ufük Güngör wurde in diesem Jahr Deutscher Meister in der Masters-Kategorie. Damit konnte der 48-jährige seinen Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen. Was motiviert ihn und wie bereitet er sich vor?
Vanessa Engels:
Nach der DM ist vor der EM
(Seite 50)
„Es ist etwas Wunderschönes den Bundesadler tragen zu dürfen“, schwärmt die 17-jährige Vanessa Engels. Wir stellen die junge Athletin vor.
Das moderne WarmUp:
Mehr als nur Runden laufen
(Seite 60)
Früh lernt man bereits: Ein ausgiebiges WarmUp ist notwendig, um sowohl seine Leistungsfähigkeit für die anstehende Einheit zu steigern, als auch um Verletzungen vorzubeugen. Doch wie sieht ein richtiges WarmUp überhaupt aus? Reicht dafür bereit ein lockeres Joggen?

Mentales und Do

Taekwondo Basics
Faust Teil 1
(Seite 65)
Zu den ersten Dingen, die ein Taekwondo-Sportler lernt, gehört die Bedeutung des Namens „Taekwondo“ – zu Deutsch „Fuß, Faust, Weg“. Im Training wird er dann aber rasch feststellen, dass die Faust keine zentrale Rolle einnimmt.

Rund um den Sport

Kids’ TA
Faszination Tibet
(Seite 56)
Die Mikrobe des Jahres
Hilfreich und allgegenwärtig: Laktobazillen
(Seite 54)
Medienmarkt
Empfehlungen von Marc Sigle
(Seite 66)

Rubriken

Auf den WT-Seiten: Spaniens Olympiahoffnung Jesus Tortosa Cabrera
Impressum (Seite 17)
Namen und Nachrichten (Seiten 18, 22)
Kukkiwon-News (Seite 26)
World Taekwondo Europe-News (Seite 30)
World Taekwondo-News (Seite 32)
Schweizer Seiten (Seite 38)
TUBW-Seiten (Seite 40)
Kukkiwon-, WTE-, WT-News auf Deutsch (Seite 42)
Abo-Seite (Seite 59)

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Hier geht es zum Abo !
Gerne senden wir Ihnen auch ein Probeheft zu – eine E-Mail an info@taekwondo-aktuell.de genügt!