47th year - The first Taekwondo-Magazine in the World!

47. Jahrgang - Das erste Taekwondomagazin der Welt!

Happy Lunar New Year!

Am 12. Februar beginnt das Jahr des Ochsen. Das zweite Tier im chinesischen Tierkreis symbolisiert Ruhe, Stärke und Frieden.

Das Neujahrsfest nach dem Lunar-Kalender wird in Korea Seollal genannt. Es handelt sich um den wichtigsten koreanischen Feiertag neben Chuseok, dem Erntedankfest. Die Feierlichkeiten dauern drei Tage – in diesem Jahr vom 11. bis zum 13. Februar. Die meisten Firmen, Geschäfte und Institutionen haben in dieser Zeit geschlossen. Die Koreaner nutzen die freien Tage traditionsgemäß für Familienbesuche. Wichtig ist es hierbei besonders, in speziellen Zeremonien der Ahnen zu gedenken. Trotz der vergleichsweise niedrigen Infektionszahlen in Korea wird Seollal in diesem Jahr allerdings ganz im Zeichen von Corona stehen. So haben viele Stadt- und Provinzverwaltungen bereits angekündigt, dass sie ihre Friedhöfe über Seollal schließen, damit es dort keine Ansammlungen gibt. Stattdessen bieten einige davon ein Online-Ahnengedenken an, das sich bereits zu Chuseok bewährt hat.

Positive Vorzeichen

Jedes Mond-Jahr steht im Zeichen eines Tiers aus dem chinesischen Tierkreis. Am 12. Februar 2021 beginnt das Jahr des Ochsen. Im alten Korea spielte der Ochse eine große Rolle als Nutztier in der Landwirtschaft. Rinder galten außerdem als „wandelnde Geldtruhen“, da sich alle Körperteile verwerten ließen – das Fell, die Hörner und natürlich das Fett und das wertvolle Fleisch. In koreanischen Sprichwörtern ist der Ochse das am häufigsten vorkommende Tier und repräsentiert hier stets positive Eigenschaften wie Loyalität, Dankbarkeit und Gründlichkeit. Eine bekannte Redensart lautet zum Beispiel „Es ist ein schlechter Bauer, der mit seinem Rind streitet.“ Auch im Buddhismus ist der Ochse ein häufig verwendetes Symbol und steht hier für die wahre Natur des Menschen. Allen Jahres-Wesen des Tierkreises werden außerdem bestimmte charakterliche Eigenschaften zugeschrieben, die sich auch auf ihr Jahr niederschlagen sollen: Beim Ochsen sind dies Zuverlässigkeit, Ehrlichkeit, Geduld, Fleiß, Stärke und Sanftheit. Jahre des Ochsen stehen deshalb unter dem Zeichen von Frieden und Entspannung – sicherlich Eigenschaften, die wir nach dem turbulenten und nervenaufreibenden Jahr der Ratte dringend brauchen können.

Wussten Sie schon?

  • Wir sprechen gerne vom „Chinesischen Neujahr“. In China selbst ist dieser Begriff aber nicht gebräuchlich, hier nennt man den Neujahrstag im Lunarkalender Frühlingsfest. Auch die meisten ostasiatischen Länder ihre eigenen Namen, wie Seollal in Korea. Lediglich Taiwan benutzt „Chinesisches Neujahr“. Von dieser Ausnahme Abgesehen ist der Begriff vor allem im Westen gebräuchlich, da er eingängig und einfach zu verstehen ist – also eine der typischen Simplifikationen, deren wir uns allzu gerne im Umgang mit der östlichen Kultur bedienen.
  • Gut zwei Milliarden Menschen weltweit feiern das Mondneujahr – das sind über 25 Prozent der Weltbevölkerung. Ein Offizieller Feiertag ist es in Brunei, China, Hong Kong, Indonesien, Macau, Malaysia, Nordkorea, den Philippinen, Singapur, Südkorea, Taiwan und Vietnam.